Es ist alles falsch...


Falsch ist, sich einen kleinen Hund zu halten (ist doch kein richtiger Hund...), falsch ist auch, einen großen Hund zu halten (so ein Riesenkalb).

Falsch ist, einen Welpen zu nehmen (zu viel Arbeit, man kann zu viel falsch machen, es gibt doch soo viele erwachsene Hunde...), falsch ist auch, einen erwachsenen Hund aufzunehmen (da weiß man ja nie, was der vorher erlebt hat...)

Falsch ist, einen Hund einer bekannten Rasse zu wählen (Modehund), falsch ist auch, eine unbekanntere zu wählen (na, es muss wohl unbedingt was ausgefallenes sein??)

Falsch ist ein schwarzer Hund (böse!!), ein weißer Hund auch (taub!!)

Falsch ist es, Rassehunde zu halten,die sind ab Geburt mehr oder minder lebensgefährlich krank, so dass der Halter eigentlich in der ständigen Sorge leben muss – immer! – der Hund kippe jederzeit von jetzt auf gleich aus den Latschen oder es entstehen Tierarztkosten, die selbst besser verdienende Hundehalter in Null Komma Nix in Hartz 4- Empfänger verwandelt. Erst wird der Hund sterben dann der Mensch!

Falsch ist es auch einen Mischlinge zu halten, vereinen sie doch alle nur erdenklichen Krankheiten der ihnen innewohnenden Rassen und sind zusätzlich mit todbringenden Krankheiten ausgestattet, die noch kein deutscher Tierarzt je gesehen hat. Der Hund wird sterben!

Falsch ist es den Hund ohne Strafe zu erziehen,das ist Tierschutz relevant, weil der Hund ein völlig regelfreies Leben führt, das seiner Natur nicht entspricht. Mit Strafen ist noch viel schlimmer, denn da werden Strafen sofort mit massiven Misshandlungen gleichgesetzt. Der Hund wird nicht nur sterben, er wird vor seinem Tod auch einen langjährigen Leidensweg zu gehen haben.

Falsch ist, Hund freilaufen zu lassen (können sie den Köter nicht anleinen?), falsch auch, angeleint zu laufen (der braucht doch Auslauf!!)

Falsch ist Hundeschule (ist doch keine Maschine!!), falsch auch keine Hundeschule (der muss doch erzogen werden!!)

Falsch ist es Halsbänder zu tragen,das führt unweigerlich zu massiven Schäden am Hund, immer, und auch zu Stress, erhöhtem Augeninnendruck und vermutlich auch zu unheilbarem Fußpilz…Der Hund wird sterben!

Falsch ist das tragen von Geschirren , schädigt es doch die Wirbelsäule, birgt Gefahren beim Spiel mit anderen Hunden, passt nie wirklich und mit dem Geschirrgriff ist auch nicht zu spaßen…Der Hund wird sterben!

Falsch ist, Hund zu anderen Hunden/Leuten zu lassen (Leinen sie sofort den Hund an, nehmen sie ihren Köter da weg!), falsch ist auch, ihn nicht zu anderen zu lassen .Das armes Tier, darf wohl keinen Sozialkontakt pflegen .

Falsch ist es denn Hund nicht zu kastrieren. Unkastrierte Hunde sterben unweigerlich und natürlich verfrüht und schnell an Krebs, wo hingegen kastrierte Hunde nach aktuellem Stand ebenso an Krebs versterben – nur halt an anderem Krebs. Aber sie werden sterben!

Falsch ist, zum Tierarzt zu gehen, wenn der Hund was hat (wegen jedem kleinen Wehwehchen...),die meisten Hundehalter haben aus Sicht ihrer Leidensgenossen hier stets den „Falschen“, denjenigen, der von seinem Fach keine Ahnung hat und nur Kohle auf Kosten der Tiere scheffeln will und die Gesundheit und das Leben des eigenen Hundes mutwillig aus Raffgier auf`s Spiel setzt. Der „richtige“ Tierarzt befindet sich in der Regel in einer stets das Leben des Hundes bedrohenden Entfernung oder existiert eigentlich überhaupt nicht.
Ergo: Der Hund wird sterben!

Ps: Tierheilpraktiker sind nicht minder gefährlich, stellen sie doch einfach nur eine Gruppe von selbsternannten Quacksalbern dar, die mit wissenschaftlich unfundiertem Blödsinn nach dem Leben des Hundes trachten. Fazit: Der Hund wird sterben!

Falsch ist, NICHT gleich zum TA zu gehen (Geh SOFORT mit dem armen Tier zum Tierarzt!!!) Der Hund wird sterben !

Falsch ist es Trockenfutter zu füttern.Das kommt einer Vergiftung des Hundes gleich. Barfen ist aber auch nicht ungefährlicher, setzt es den Hund doch einer ständig drohenden Mangelernährung aus. Und die Zwischenformen dieser beiden konträren Ernährungsformen sind eh Bullshit und nur was für Leute, die keine Ahnung haben und ihren Hund nicht wirklich lieben. Fazit: Der Hund wird sterben! Ganz sicher….

Falsch ist es Vollzeit arbeiten zu gehen, denn dann hast Du keine Zeit für den Hund.
Gehst Du nicht arbeiten und bist arbeitslos, kannst Du den Hund und den Tierarzt nicht bezahlen. Der Hund würde sterben!

Falsch ist es über 27 Jahre zu sein, denn dann bist Du zu alt für einen Hund, bist Du unter 25 Jahre, bis Du zu jung und zu schnell überfordert- der Hund landet im Tierheim und wird... -richtig- ...sterben!

Falsch ist es, seine eigene Meinung zu haben, denn dann ist man ja stur und dickköpfig. Falsch ist es aber auch, sich nach anderen zu richten, denn dann hat man ja keine eigene Meinung.

Kopiert und für gut befunden

GCHS Spirits Cowboy Casanova
CURIOUS MADCAPS Cira Of Cambrige
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Gäste
Mittwoch, 27. März 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 

© 2014 curious madcaps